Vom Kunden zum Mitarbeiter: Kloepfel macht es möglich

Vom Kunden zum Mitarbeiter: Kloepfel macht es möglich

Mitarbeiterinterview mit Stephan Winkler

Während die Berater von Kloepfel ein Akquisitionsgespräch bei einem Kunden durchführten, weckte das Aufgabenportfolio die Neugierde von Stephan Winkler, der zu der Zeit bei dem Kunden als Einkaufsleiter agierte. Was ihn schlussendlich dazu bewegte Teil von Kloepfel zu werden und wie sich sein Arbeitsalltag als Berater gestaltet, wird im folgenden Interview ersichtlich.

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Es war ein „kurzer Prozess“. Nun aber im Einzelnen: Seit vielen Jahren war mir die Kloepfel Consulting GmbH durch das Lesen des Kloepfel Magazins bzw. durch diverse Fachartikel bekannt. Als sich Herr Thanh-Duy Tran (Senior Partner bei Kloepfel Consulting) mir im Rahmen eines Akquisitionsgespräches bei meinem vorherigen Arbeitgeber vorstellte, wurde mein Interesse aufgrund des durch ihn beschriebenen Aufgabenportfolios geweckt, selbst bei Kloepfel tätig zu sein.
Nachdem ich den Entschluss getroffen hatte, mich bei Kloepfel zu bewerben, führten wir ein sehr intensives Bewerbungsgespräch. Unser beidseitiges „Frage- und Antwortspiel“ dauerte einige Stunden. Inhaltlich sehr facettenreich: Fachthemen, die persönliche Erwartung an die Tätigkeit, Leistungserwartungen, aber auch Arbeitsvertragsdetails wurden durchgesprochen und verhandelt. Am Ende des Tages waren wir uns einig geworden: es passte!
Nach nunmehr fast 2 Jahren Zugehörigkeit bei Kloepfel kann ich bestätigen, dass sowohl Kloepfel als auch ich die richtige Entscheidung getroffen haben.

Warum hast Du Dich damals für diesen Job entschieden?

Im Rahmen meiner langjährigen Tätigkeit als Einkaufsleiter mit über 30 Jahren Berufserfahrung in der Automobilindustrie und des Maschinen- und Anlagenbau hatte ich regelmäßig als Projektleiter mit Unternehmensberatungen zu tun.

Kloepfel zeichnet sich dadurch aus, dass die gemeinsam mit dem Kunden erarbeiteten Lösungsansätze auch gemeinsam umgesetzt werden. Konkret bedeutet dies beispielsweise:

  • Verhandlungen vorzubereiten und zu führen,
  • Moderationen in Workshops mit internen Bereichen und auch Lieferanten zu übernehmen,
  • das Projektmanagement zu verantworten,
  • Wertanalysen von Kaufteilen oder Baugruppen durchzuführen,
  • Supply Chain Prozesse oder auch
  • Vorschläge für eine globale Einkaufsorganisation zu erarbeiten.

Zur erfolgreichen Durchführung der verschiedensten Tätigkeiten bieten sowohl die einzelnen Fachbereiche der Kloepfel Organisation als auch die Kompetenzen der Kollegen einen hervorragenden Support, der nicht zuletzt den Projekterfolg und die Kundenzufriedenheit sicherstellt.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Je nach Projektinhalt und Projektphase bestimmen beispielsweise folgende Tätigkeiten den Tagesablauf:

  • Potenzialermittlung zur Einschätzung der Reduzierung von Kaufteilen, Baugruppen oder Produkten.
  • Vorbereitung und Durchführung von Verhandlungen, die je nach Warengruppenstrategie, Lieferanten und Kostenanalyse individuell gestaltet werden.
  • Vorbereitung und Durchführung von Workshops zur Optimierung der Bauteil- Baugruppenkosten. Teilnehmer sind üblicherweise interdisziplinäre Teams der Kunden und ggf. auch Lieferanten.
  • Erstellen von:
    • Präsentationen für Verhandlungen und Workshops
    • Internen und externen Projekt-Reports
    • Darstellung der Ergebnisse von Kostenanalysen
  • Durchführung von Regelterminen (Jour fixe) mit Kunden

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Die richtige Rezeptur in Abhängigkeit der Unternehmensgröße, Wertschöpfungstiefe oder auch die Unternehmensstandorte sowie das Kundenportfolio sind die Leitplanken eines Projektes.

Der Strauß an Aufgaben eines Beraters, oder besser gesagt des „Kollegen auf Zeit“, ist sehr vielschichtig. Die Verantwortung für beispielsweise die Projektleitung, das Coaching von Kundenmitarbeitern, das Innehaben des Interimsmandats oder die Gestaltung und Unterstützung eines Change-Prozesses, erfordern u.a. eine hohe Flexibilität, Empathie, aber auch Prozess und Methodenwissen, um nur einige zu nennen.

All die genannten Faktoren gilt es im Projekt zu managen. Der erfolgreiche Projektabschluss und ein zufriedener Kunde garantieren eine hohe Eigenmotivation.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Die Kundenzufriedenheit hat höchste Priorität. Im Rahmen eines Projektes ist das interne Beziehungsmanagement des Kunden und das der Beratung eines der Erfolgsfaktoren. Hier ist der Berater häufig der Brückenbauer, um das eventuell vorliegende „Silo-Denken“ innerhalb eines Unternehmens zu durchbrechen.

Was macht Dein Team aus?

„Alle für einen, einer für alle“ – das macht mein Team aus. Respektvoller Umgang und gemeinsame Werte machen sind die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Team. Der Teamgeist, aus dem das Wir-Gefühl entsteht, setzt Energie frei und sichert das Leistungsvermögen jedes einzelnen.

Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

Meine Erwartungen hinsichtlich

  • des Selbstverständnisses der Leadership Principles,
  • des Teamgeistes im Unternehmen,
  • der Arbeitsatmosphäre und nicht zuletzt
  • der Vielfältigkeit der Aufgaben

werden erfüllt.

Quelle: www.kloepfel-karriere.com

Kontakt:

Christopher Willson
Kloepfel Group
Tel.: 0211 941 984 33
Pempelforter Str. 50
40211 Duesseldorf
Mail: rendite@kloepfel-consulting.com