Einsparwunder Frachtkostenoptimierung

Einsparwunder Frachtkostenoptimierung

14% Kostensenkung mit Kloepfel

Für viele KMU geht es in der Coronakrise ums Überleben. Da verblüfft, dass eins der größten Einsparwunder weitgehend ignoriert bleibt. Denn eigentlich ist es kein Geheimnis: Die Frachtverträge vieler Unternehmen liegen über dem Marktpreis. Trotzdem wissen Einkäufer und Geschäftsführer oft nicht, welchen Renditeschatz sie direkt vor der Nase haben.

Statistische Projektauswertungen der Kloepfel Consulting belegen: Im Schnitt profitieren Kunden allein durch Ausschreibungen und Direktverhandlungen von 14,4% Frachtkostensenkung. Möglich wird das durch die Kloepfel-typische Expertise, effektive Logistik-Tools, Methodenkenntnis und Hands-On-Mentalität.

Auf die Expertise kommt es an

Die 15 Logistikexperten der Kloepfel Consulting haben ein tiefgehendes Detailverständnis der Verkehrsträger und der Branchen ihrer Kunden, das seinesgleichen sucht. Denn es stehen pro Transportmodalität bis zu drei Experten bereit. Diese Spezialisten haben die Logistikwelt von der Pike auf gelernt und kennen das Kundenumfeld seit Jahren so gut wie ihre Westentasche.

Sie beherrschen die Tricks und Kniffe der Angebotserstellung und wissen um die Anforderungen der Verlader – das erlaubt eine perfekte Abwägung von Kosten auf der einen und Qualitätserhalt auf der anderen Seite.

Das Methodenarsenal der Kloepfel-Kostensenker

Hinzu kommt die Kloepfel-Methodenkenntnis: Die Kostenoptimierer kennen jeden Hebel zur Renditesteigerung – von Quickwins durch Direktverhandlungen mit gezielter Erarbeitung von Potenzialfakten und fachlichen Argumenten bis hin zur detaillierten Ausschreibung inkl. dem Aufspüren attraktiver Alternativlieferanten. Dabei hilft ein standardisierter Vorgehensrahmen, der individuell gefüllt wird – unterstützt durch fachkundige Nutzung hocheffizienter eSourcing-Tools und Datenbankzugriff auf 50.000 Dienstleister.

Corona: Nie waren Vertragswechsel attraktiver

Bei diesen hat die aktuelle Phase der Coronakrise ein Zeitfenster geöffnet, in dem die Kloepfel-Methode noch effektiver ist: Viele Zulieferer haben unabgefragte Kapazitäten und profitieren von Vertragsabschlüssen zu besonders kundenfreundlichen Konditionen.

Es ist der beste Zeitpunkt, um Verträge neu auszuhandeln – und günstige Preise für Jahre festzuschreiben. Individuelle Renditechancen lassen sich blitzschnell durch eine Mini-Potenzialanalyse feststellen, bevor man dann in ein Optimierungsprojekt einsteigt.

Kloepfel-Mission: Realistische Marktpreise

Interessierten Frachtabwicklern wird gespiegelt, wie sie im Markt verortet sind – so entstehen realistische Preisangebote. Schlussendlich legen die Kloepfel-Kollegen ihren Kunden dann eine Reihe optimierter Angebote und Best-Practice-Szenarien zur Entscheidung vor. Ist diese getroffen, der optimierte Frachtvertrag geschlossen und der Change implementiert heißt es: Kloepfel-Sparmission erfüllt!

 

Geheimtipp: Standardisierung der Konditionen

Neben dem Einsparwunder Ausschreibungen wird auch ein weiterer Bereich oft unterschätzt: Die Standardisierung der Frachtkostenkonditionen. Für die meisten Verlader ist allein schon die schier endlose Anzahl von Nebenkosten ein Mysterium. Dabei kann es schon nicht vernachlässigbare Kostensenkungen bedeuten, ob für Lieferungen etwa Kostenklassen à la „1 bis 2 Tonnen“ pauschal abgerechnet werden – oder man eine kilogrammgenaue Abrechnung vorgibt. Ein Spediteur kalkuliert zumeist den Worst-Case und addiert somit Risikozuschläge.

Kostenknäule centgenau entwirren

Dann sind die Lieferkosten von 1 Tonne nicht mehr dieselben wie von 2 Tonnen, sondern auf den Cent abgepasst – und das ist nur ein Beispiel. Die Experten von Kloepfel Consulting sind darauf spezialisiert, verschiedenste Arten dieser Kostenknäule zu entwirren und indirekte Kosten transparent zu machen. Darunter fallen etwa auch alternative Frachtabrechnungen, fehlerhafte Maut- und Dieselvereinbarungen, Spitzabrechnungen, PLZ- statt Zonenzuordnungen, und viele mehr.

Ihr Unternehmen steckt wegen Corona in der Klemme? Jetzt kostenlose Potenzialanalyse anfragen und bis zu 46,6% Frachtkosten sparen: Kloepfel hilft risikofrei und zu 100% erfolgsbasiert. Nehmen Sie hier rendite@kloepfel-consulting.com Kontakt auf.

Kontakt

Sebastian Krings
Tel.: 0211 875 45323
Mail: rendite@kloepfel-consulting.com